MENU

Mietminderung

Nicht jeder „Mietmangel“ ist ein Grund zur Mietminderung

Mittwoch, Dezember 31st, 2014 | Mietrecht - Beiträge

Mieter und Vermieter können sich Zeit und Ärger sparen, wenn vor einer Miet-minderung Rechtsrat eingeholt wird, ob und in welcher Höhe eine Mietminderung gerechtfertigt ist. Denn in vielen Fällen stellt der „Mietmangel“ keinen Mangel dar, der zur Minderung berechtigt. So kann der „Mangel“ bereits bei Vertragsschluss vorgelegen haben. Ebenso kommt es vor, dass zwar der Mieter von einem Mangel ausgeht (Betriebsgeräusche von Heizungsanlagen etc.), diese Mängel aber nicht zur Minderung berechtigen.

Daher sollte sich der Mieter vor einer Mietminderung informieren. Denn eine unberechtigte Mietminderung kann dazu führen, dass dem Vermieter ein Recht zur Kündigung des Mietverhältnisses zusteht.

Wir beraten und vertreten seit Jahren  Mieter und Vermieter. Sie können sich daher in allen Belangen an uns als kompetenten Ansprechpartner wenden. Sprechen Sie uns an unter info@dp-anwalt.de oder Tel. 0202-4297650.

 

Tags: , , , , ,

zurück

Rechtsanwlte donner und partner in Wuppertal und Kln

© donner & partner Rechtsanwälte