MENU

Für Portugal ist und bleibt Deutschland ein wichtiger Handelspartner. Immerhin liegt der Anteil am portugiesischen Außenhandel bei 13,7 % beim Export und 13,0 % beim Import (Daten für 2009). Deutschland ist damit nach Spanien der zweitwichtigste Handelspartner Portugals.

Portugal hat sich erfolgreich von der landwirtschaftlichen Produktion weg  zu einer modernen Dienstleistungsgesellschaft entwickelt.Die größte Wirtschaftsleistung erbringt der Dienstleistungssektor mit rund 65% des Bruttoinlandproduktes, gefolgt von der Industrie mit ca. 30 %. Ein wachsender Industriezweig hierbei ist durch die Automobil- und Automobilzulieferindustrie geschaffen worden. Der Anteil dieses Industriezweiges an der Gesamtindustrie beläuft sich auf immerhin rund 32 %. Zudem nimmt der Bereich der verarbeitenden Textilwirtschaft und der Maschinenproduktion einen nicht unerheblichen Teil der portugiesischen Exportes ein.

Aufgrund seiner geographischen Lage  als Brücke nach Afrika und nach Südamerika ist Portugal ein idealer Wirtschaftsstandort für deutsche Unternehmen. Gerade durch die sprachliche und historische Verbundenheit sowohl zu Europa als auch allen voran zu Brasilien und Angola bieten deutschen Unternehmer vielversprechende unternehmerische Möglichkeiten an. 

Rechtsanwalt Niels Peters hat selbst lange Zeit in Portugal und Brasilien gelebt. Er spricht portugiesisch als Muttersprachler und berät deutsche Unternehmer bei Ihren wirtschaftlichen Erfolgen in Portugal, Brasilien und Angola. 

 

zurück

graue Box
Wuppertal:         Tel.:    0202 - 42 97 65 0
info@dp-anwalt.de  |  Kontaktformular
ZURÜCK
© donner & partner Rechtsanwälte