MENU

Wir vertreten Mandanten seit Jahren in Fragen des Vergaberechtes. Zu unseren Mandanten zählen Unternehmen und Kommunen. Zu unseren Haupttätigkeiten zählen die Prüfung von Vergabeentscheidungen, die Rechtmäßigkeit der einzelnen Vergaben und die Rechtsmittel bei fehlerhaften Vergaben.

Das bisherige Vergaberecht wird im April 2016 eine umfassende Reform durchleben, die zu einer Änderung der Vergabepraxis führen wird. Die Reform dient der Umsetzung der drei neuen EU-Vergaberichtlinien. Der Europäische Gesetzgeber hat  ein vollständig überarbeitetes Regelwerk für die Vergabe öffentlicher Aufträge und Konzessionen vorgelegt. Das Modernisierungspaket umfasst die Richtlinie über die öffentliche Auftragsvergabe, die Richtlinie über die Vergabe von Aufträgen in den Bereichen Wasser-, Energie- und Verkehrsversorgung sowie der Postdienste und die Richtlinie über die Vergabe von Konzessionen. Diese Richtlinien sind bis zum 18. April 2016 in deutsches Recht umzusetzen.

Ziel der Reform ist eine Vereinfachung und Modernisierung der bestehenden Auftragsvergaben. Ob dieses Ziel erreicht wird, bleibt abzuwarten. Insbesondere die neue Inflexibilität bei der Vergabe von Aufträgen kann dazu führen, dass eine Transparenz nicht mehr gegeben ist und daher die Beteiligten Rechtsmittel einlegen.

 

Hier ist es wichtig auf einen Experten zurückgreifen zu können, der die Chancen und Risiken des Verfahrens beurteilen kann. Dies bieten wir.

Rechtsanwalt Mäkel ist Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht und absolviert derzeit als einer der ersten Anwälte in Deutschland den theoretischen Teil des Fachanwaltes für Vergaberechtes.

zurück

graue Box
Wuppertal:         Tel.:    0202 - 42 97 65 0
info@dp-anwalt.de  |  Kontaktformular
ZURÜCK
© donner & partner Rechtsanwälte