MENU

Das Wirtschaftsleben wird zunehmend durch das Strafrecht kontrolliert. Zeugnis hierfür bieten nicht nur die bekannten Prozesse gegen Topmanager von Mannesmann, Siemens und Volkswagen, sondern eine noch im Wachstum begriffene Zahl an Verfahren gegen Geschäftsführer mittelständischer Unternehmen, leitende Angestellte und Beamte. Die Gründe hierfür sind vielfältiger Natur. Einmal sind die Ermittlungsbehörden und die Strafgerichte durch zahlreiche Musterverfahren gleichsam erwacht. Zum Zweiten besteht offensichtlich zunehmend die Bereitschaft als gesellschaftlich ungeliebt oder unanständig ausgemachte Verhaltensweisen zu kriminalisieren. Diese Grundstimmung korrespondiert zum Dritten mit einer zunehmend komplexen Rechtslage. Kurz: Das Risiko mit einem Ermittlungsverfahren konfrontiert oder gar straffällig zu werden hat sich für Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung signifikant erhöht. Der Beratungs- und Vertretungsbedarf gegenüber strafrechtlichen und strafprozessualen Risiken bei Menschen und Institutionen, die weit davon entfernt sind, mit der „gewöhnlichen Kriminalität“ in Verbindung gebracht zu werden, ist entsprechend gestiegen.

Rechtsanwalt Dr. David Donner ist im Strafrecht promoviert und verteidigt seit Jahren im Wirtschaftsstrafrecht.

 

zurück

graue Box
Wuppertal:         Tel.:    0202 - 42 97 65 0
info@dp-anwalt.de  |  Kontaktformular
ZURÜCK
© donner & partner Rechtsanwälte