MENU

Auf dem Gebiet der Kreditsicherheiten können Sie selbstverständlich auch auf unseren umfassenden Erfahrungsschatz zurückgreifen. Insbesondere bei der Kündigung der Kreditverbindlichkeiten stellt sich die Frage der für das Kreditengagement gegebenen Sicherheiten.  Wir prüfen für unsere Mandanten, ob die Sicherheiten wirksam vereinbart wurden und diese nach wie vor bestehen. Denn auch hier liegt oft die Lösung des Problems in der genauen Prüfung. So lässt sich feststellen, ob eine abgegebene Bürgschaft möglicherweise sittenwidrig ist. Darüber hinaus kommt für den Sicherungsgeber auch ein Anspruch auf Freigabe von dinglichen Sicherheiten in Betracht.

 

Unsere Erfahrungen beschränken sich hierbei nicht nur auf die juristische Komponente. Wir stellen gerade auf dem Gebiet der Kreditsicherheiten immer die wirtschaftlichen Interessen unserer Mandanten in den Vordergrund. So ist es uns möglich – auch ohne langwierigen Rechtsstreit – für unsere Mandanten eine wirtschaftlich sinnvolle Lösung zu finden.

 

Gerne sind wir insbesondere bei folgenden Problemfeldern behilflich:

 

– Bürgschaften    (Sittenwidrigkeit der Mithaftung von nahen Angehörigen; Darlehensnehmereigenschaft)

– Wirksame Vereinbarung von Drittsicherheiten (Kündigung, Haftungsbeschränkung)

– Grundschulden   (Bereitstellung von Ersatzsicherheiten, Verhinderung von Zwangsversteigerung)

– Verhinderung der Verwertung durch Vereinbarungen

graue Box
Wuppertal:         Tel.:    0202 - 42 97 65 0
info@dp-anwalt.de  |  Kontaktformular
ZURÜCK
© donner & partner Rechtsanwälte