MENU

Neue Kohlekraftwerke in der Türkei

Die Türkei, als Drehpunkt für den weltweiten Energiemarkt, betreibt Ihr Ziel zur weiteren Unabhängigkeit vom ausländischen Energiemarkt voran. Ziel ist weiterhin die Verwirklichung der Jahrhundertziele zum  100 jährigen Bestehen der Republik im Jahre 2023.

Vorgesehen ist dabei, dass die Türkei mit ihrem jährlichen steigendem Energiebedarf von ca. 8% einen Großteil des Energiebedarfes aus Erneuerbaren Energien gewinnt. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt produzieren die Wasserkraftwerke in der Türkei einen nicht unerheblichen Anteil an der Stromerzeugung. Daneben bestehen große Kohlekraftwerke in der Türkei. Hierzu fügt sich der kürzlich zwischen dem staatlichen Energieunternehmen EUAS und dem in Abu Dhabi ansässigen Staatskonzern TAQA unterzeichnete Vertrag im Wert von 9.2 Milliarden Euro. 

Neben der Modernisierung und Erweiterung bestehender Kraftwerke, sollen neue Kohleminen erschlossen werden und weitere Kraftwerke gebaut werden. 

Für weitere Auskünfte zum Thema steht Ihnen Rechtsanwalt Sahin gerne zur Verfügung.

graue Box
Wuppertal:         Tel.:    0202 - 42 97 65 0
info@dp-anwalt.de  |  Kontaktformular
ZURÜCK
© donner & partner Rechtsanwälte